Erstes Jugendforum auf dem Skateplatz

Die Teilnehmenden des ersten Jugendforums auf dem Skateplatz Hohe Gast in Schortens dokumentieren ihre Ideen für eine jugendgerechte Stadt an Metaplanwänden.

Orte für Jugendliche in Schortens, Möglichkeiten der Beteiligung, Anregungen für eine kinder- und jugendgerechte Stadt und die Neugestaltung des Skateplatz Hohe Gast – das waren die Themen, zu denen ca. 30 Jugendliche gestern beim ersten Jugendforum auf dem Skateplatz in Schortens Wünsche und Ideen erarbeitet haben. Anschließend konnten sie diese bei einem Grillfest mit Stadtratsvertreter*innen in Kleingruppen diskutieren.

Auf Einladung des Pferdestalls – Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien – hat das Jul@-Team einzelne Themengruppen moderiert. Bei der anschließenden Priorisierung der Wünsche war schnell klar:

1. Die Jugendlichen wünschen sich auf dem Skateplatz mehr Raum für sportliche Aktivitäten, aber auch um sich wetter- und lichtunabhängig zu treffen.

2. Dafür wünschen sie sich abgelegene Orte, an denen sich niemand durch sie gestört fühlt, wo sie sich aber auch gemütlich in einer Hütte aufhalten können.

3. Zur Jugendbeteiligung gehören auch Essen, Musik und vor allem ein eigenes Budget. Vertreten fühlen sich die Jugendlichen am ehesten durch Stadtteilsprecher

4. Eine kinder- und jugendgerechte Stadt braucht bezahlbaren Wohnraum für junge Erwachsene, eine Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche und Festivals.

Erstes Jugendforum auf dem Skateplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen