Barcamp am Strand von Dangast

Nur noch knapp 3 Monate bis zu den Kommunalwahlen am 12. September. Um den Austausch zwischen Jugend und Politik weiter zu stärken, plant das Jugendparlament Zetel ein politisches Barcamp am 8. September von 16 bis 0 Uhr am Strand von Dangast. Die Themenwünsche dafür können die Jugendlichen selbst schon jetzt angeben.

Der Bürgerfunksender Radio Jade will die Veranstaltung ebenso über die Videoplattform twitch von 18 bis 20 Uhr live streamen, um auch Jugendlichen, denen es zum Beispiel aufgrund von Mobilitätshindernissen nicht gewährt ist vor Ort sein zu können, dezentral partizipieren zu lassen.
Auch Jugendliche, die bisher noch keine Partizipationschance wahrgenommen haben, sollen von der Veranstaltung abgeholt und zur Teilnahme motiviert werden. Dafür ist ein begleitendes Musikprogramm angedacht. Für die Finanzierung von Bühne, Technik und Musik sucht das Orgateam noch Fördermittelgeber. Eine Finanzierung durch die Agenda Varel aus Mitteln des Leader-Projekts zur Förderung von Jugendpartizipation ist beantragt.

Dieses Barcamp soll auch mehr oder weniger zufällige Begegnungen zwischen Jugend und Politik initiieren. Um möglichst viele, diverse Interessen und Anliegen thematisieren zu können, sind Jugendgruppen in Initiativen, Vereinen und Schulen jetzt schon aufgefordert, über das digitale Barcamptool Themenvorschläge und Sessions zu entwickeln.

  • Inhaltlich will sich das Jugendparlament Zetel – seit Beginn des Forschungsprojektes Jul@ offizieller Unterstützer – im Rahmen des Barcamps auf jugendpolitische Inhalte fokussieren.
  • Der Jugendkulturverein The MOveMENT aus Jever, der sich eigens zum Zweck der Organisation von Veranstaltungen von und für Jugendliche gegründet hat, möchte seine Expertise in Bezug auf die Gestaltung eines attraktiven Bühnenprogramms einbringen.
  • Weitere Jugendgruppen, darunter die DLRG, die Johanniter, die Skate-o-faris und andere Initiativen möchten ebenfalls zur Vielfalt der Veranstaltung beitragen und haben entsprechend Interesse an der Ausgestaltung des inhaltlichen Programms angekündigt.

Unterstützung und Finanzierung: Die Kurverwaltung stellt das städtische Strandareal inkl. Veranstaltungsinfrastruktur kostenfrei zur Verfügung. Die Bewirtung der Gäste übernimmt der Beachclub PRICKE in Eigenverantwortung. Die Johanniter Unfallhilfe erarbeitet ein professionelles Hygienekonzept. Der gemeinnützige Bürgerfunksender Radio Jade stellt gemeinsam mit Jul@ durch ein Livestreaming via twitch sicher, dass sich Teilnehmende auch dezentral über das Internet einbringen können. Durch die Agenda Varel soll versucht werden, aus Mitteln des Leader-Projekts zur Förderung von Jugendpartizipation eine Finanzierung zu beantragen. Über das digitale Barcamptool sammelt das Orgateam Diskussionsthemen und inhaltliche Konzepte zur Ausgestaltung einzelner Programmpunkte durch Jugendliche. Gesucht werden noch Sponsoren, die gezielt einzelne Themenstationen und deren Angebote fördern möchten.

Barcamp am Strand von Dangast

3 Gedanken zu „Barcamp am Strand von Dangast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen